Die erfolgreichen TV-Drama „Mad Men“ begann vor kurzem die dritte Saison kritische Bewertungen und spektakuläre Zuschauer zu toben. Das Programm, das auf den beruflichen und persönlichen Leben der Mitarbeiter eines New York City Werbeagentur in den frühen 1960er Jahren ist ein magnetisches Stück Zeit fokussiert ist, mit der Mode, Lifestyle, Liebeleien und soziale Interaktionen von einer vielfältigen Gruppe von Zeitgenossen angestellt der Sterling Cooper Agency.

Das Tempo ist schlaff, aber der Betrachter auf die vielfältigen Handlungsstränge gezogen, die die Ausübung der beruflichen Leistung und die wild divergierende Privatleben verweben, dass die Agentur die Mitarbeiter in jeder Folge leben. Als Marketingberater von Beruf, ich bin besonders auf die in der Nähe von klassischen Client Fallstudien erstellt, die die Mitarbeiter von Sterling Cooper in jedem Programm zu konfrontieren. Die Verwendung von realen Produkt und Corporate Identity trägt wesentlich zu den Realismus der Serie. Lucky Strike, Procter & Gamble, American Airlines, Schraft, Campbell Soup, Playtex und Heineken Beer sind nur einige der bekannten Unternehmen und Produkte, die leidige Marketing-Probleme für das Team zur Verfügung stellen jede Woche zu lösen.

Insbesondere Ich bin beeindruckt von der stoischen, prägnante, Sondieren Geist und Problemlösung, dass der Creative Director der Agentur, Donald Draper, ständig die Kundenbeziehungen zu beruhigen produziert oder neue Geschäft für die Firma gewinnen. Für Produkt-Vermarkter, Drapers entschlossene Suche nach Antworten, und seine Fähigkeit, einfach zu, und klar frisch vermitteln, bietet strategische Führung eine hervorragende Studie in der Praxis der frühen Marktkonzept Theorie.

Vor der Mitte des 20. Jahrhunderts wurde Marketing ein Rückstau von Business-Studie nicht berücksichtigt. Hersteller hatte angenommen ein „so viel verkaufen, wie Sie können“ Strategie, die nicht die Gründe einzelnen Käufen erkannte gemacht wurden oder die Bedeutung der Beziehungen der Verbraucher und Anbieter zu bauen. Das Marktkonzept Theorie, die in den 1950er und 1960er Jahren in populären Gebrauch kam vorgeschlagen, dass der Hersteller FIRST den Verbraucher oder Käufer eines Produktes wissen sollten, Forschung, was sie wollen, und nur dann, Design, Produktion und den Punkt Markt zu erfüllen, dass gut recherchiert Notwendigkeit. Das war das Gegenteil von dem Stand der Überzeugungen, die einfach ein Produkt produzieren würde Verkäufe fahren.

Marktkonzept Akzeptanz führen zu einer raschen Ausweitung der Studie und Forschung auf Verbraucherpräferenzen. Demographische Daten, Zielgruppen, Fokusgruppen, Test-Marketing, Branding, Produkttreue und Vertriebsmodelle wurden alle wichtigen Werkzeuge für das Produkt-Vermarkter zu nutzen, wenn neue Produkte und Dienstleistungen einzuführen.

Donald Draper ist ein Meister in der Kunst des Marktkonzept zu praktizieren. In einem kürzlich erschienenen „Mad Men“ Episode zum Beispiel wurde er mit einem widerspenstigen Heineken-Brauerei Bericht auf Management-Team konfrontiert. Der berühmte niederländische Brauerei war in den amerikanischen Markt in den 1960er Jahren nicht vorhanden ist und vermutlich die Marke nur einen Fuß durch Schenke einen Umsatz von Entwurf brauen gewinnen konnte. Draper verkauft astutely die Idee, dass ein Testmarkt, in ausgewählten exklusiven Nachbarschaft Supermärkte, unterstützt mit Endkappe Displays, Premium-Preise und mit gehobenen Snacks gemeinsam vermarktet, wäre der Umsatz fahren durch Wunsch nach einem exotischen Produkt zu Hausfrauen ansprechend.

Der Test bestätigte die Annahmen, die Donald Draper in seiner Analyse von Heineken Probleme identifiziert hatte. Als Entwurf Produkt in Tavernen verkauft, es war nur noch ein Bier, eine Ware. Durch die Ausrichtung Hausfrauen, Trendmacher, könnte das Bier als ein gehobenes Angebot positioniert werden, unterscheidet sich von Wettbewerbern, mehr wünschenswert und exklusiv. Heineken genießt diese Marktnische zu diesem Tag.

Jede Episode von „Mad Men“ bietet eine breite Palette von geschäftlichen und persönlichen Schwächen der 1960er Jahre. Viele sexuellen Eskapaden, trinken, Kette rauchen, Untreue, professionelle Eifersucht, Wettbewerbsfähigkeit, Unsicherheit und tief vergrabene persönliche Konflikte sind notwendige Elemente der Handlung. Allerdings ist die Möglichkeit, eine Marketing-Meister bei der Arbeit jede Woche zu sehen, ist ein weiterer guter Grund, eine Stunde am Sonntagabend mit Donald Draper und „Mad Men“ zu verbringen.

Geoff Ficke ist seit fast 50 Jahren ein Serienunternehmer. Gelegenheitsjobs in der Nachbarschaft als kleiner Junge, seine Ausgaben, Geld zu verdienen, lernte er den Wert selbst zu verkaufen, bieten Service und Preis-Leistungs-Verhältnis.

Nachdem er sich durch die University of Kentucky (BA Rundfunkjournalismus, 1969) Quelle und mehr und dazu dient, in den Vereinigten Staaten Marine Corp, begann Herr Ficke eine Karriere in der kosmetischen Industrie. Nach einem Anstieg auf National Sales Manager für Vidal Sassoon Hair Care im Alter von 28 startete er dann eine Reihe von Projekten, darunter rubigo Kosmetik, Parfums Pierre Wulff Paris, Le Bain Couture und Mode Duft.